Verbessern Sie Ihre Modellergebnisse!

Aus unserer langjährigen Arbeit mit numerischen Strömungsmodellen wissen wir, dass der Umgang mit diesen Modellen sehr komplex sein kann und entsprechender Erfahrung bedarf.

Wir unterstützen Sie mit gezielten Schulungen. Gerne bieten wir Ihnen darüber hinaus Support via E-Mail oder Telefonhotline an. Näheres erfahren Sie unter Schulungen.

Module

Kalypso

Neben Standardfunktionen für die hydrologische und hydraulische Simulation zeichnet sich Kalypso durch moderne und anwendungsorientierte grafische Benutzeroberflächen aus, mit vielfältigen und effizienten Werkzeugen, die den Modellaufbau (Preprocessing) erleichtern sowie die Ergebnisauswertung (Postprocessing) sehr variabel gestalten. Kalypso besteht aus einer Reihe von Modulen, die auf eine einheitliche Datenbasis zurückgreifen.

Zurzeit stehen folgende Module zur Verfügung:

KalypsoHydrologie

... das Modul für Niederschlags-Abfluss-Simulation, integriert den Rechenkern Kalypso-NA des Instituts für Wasserbau der TU Hamburg-Harburg. Weiter...

 

KalypsoWSPM

... das Modul zur eindimensionalen Wasserspiegellagenberechnung bindet den Rechenkern Kalypso-1D des Instituts für Wasserbau der TU Hamburg-Harburg ein. Weiter...

 

Kalypso1D2D

... das Modul integriert mehrere hydrodynamische Modellsysteme in eine einheitliche Benutzeroberlfäche. Weiter...

 

KalypsoFlood

... ist ein Postprocessing Modul zur Ermittlung und Darstellung von Überschwemmungsflächen und Fließtiefen auf Basis von Digitalen Geländemodell (DGM) Daten und simulierten... Weiter...

 

KalypsoRisk

... erweitert das Postprocessing mit Kalypso um ein Modul zur Ausweisung von Hochwasserrisiken entlang von Gewässern. Weiter...